Effizienz für Ihren Behandlungserfolg

Andreas R. Brellochs, Hypnotherapeut

Während der Ausbildung zum Hypnotherapeuten habe ich die Hypnose als mächtiges und gleichzeitig natürliches Werkzeug kennen gelernt, um die Ursachen von Ängsten, Zwängen und Schmerzen und vieler weiterer Probleme zu behandeln, die in unserer Welt so unglaublich weit verbreitet sind. Viele Menschen leben dadurch an ihren Entwicklungsmöglichkeiten vorbei, weil die Folgen emotionaler Belastungen ihr Leben bestimmen.

Diese Erkenntnis hat in mir den Wunsch geweckt, meine Fähigkeiten in den Dienst der Menschen  zu stellen, die meine Hilfe brauchen. 

 

In der Psychotherapie ist heute noch die Hypnose nach Milton H. Erickson verbreitet. Erickson konnte für die damalige Zeit enorme Erfolge erzielen, doch gibt es mittlerweile wesentlich effektivere Methoden.

 

Ich arbeite mit der aufdeckenden Hypnose nach Dave Elman, die konsequent ursachen- und lösungsorientiert ist. Das heisst, die emotionale Ursache für ein Problem wird gesucht und aufgelöst, anstatt nur mit positiven Suggestionen zugedeckt.

Diese Methode ist sehr effektiv und benötigt meist nur wenige Sitzungen.

Meine Qualitätsgrundsätze

Hypnosetherapien gibt es inzwischen viele - aber die Methoden unterscheiden sich zum Teil sehr. Um Ihnen grösstmögliche Sicherheit für eine effektive Therapie geben zu können, verfolge ich diese Grundsätze in meiner Tätigkeit: 

  • Ich arbeite nach der höchst effektiven Methode OMNI, welche von Gerald Kein in den USA entwickelt wurde und die sich seit Jahrzenten bewährt.
  • Der Therapieprozess nach OMNI ist als einziger weltweit nach der Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 zertifiziert.
  • Die OMNI Hypnosetherapie ist streng ursachen- und resultatorientiert. Bereits in der ersten Sitzung werden Sie einen deutlichen Unterschied bemerken.
  • Weil ich von der Kraft der Hypnotherapie völlig überzeugt bin, konzentriere ich meinen Kompetenzerwerb voll und ganz darauf und biete daher keine anderen Therapiemethoden an.
  • Ich strebe nicht nur meine persönliche Weiterentwicklung an, sondern bilde mich auch ständig beruflich weiter, um laufend neueste Erkenntisse in meine therapeutische Tätigkeit einfliessen zu lassen.